Sie sind hier: Idee-Bo(o)tschaft

Arche-Boot in Restauration...

Kurz-Konzept...

Am 10.10.007 haben wir, Manuela Kirch & Michael & Kids,
ein restaurierungsbedürftiges Boot erworben. Für uns ist dieses Boot eine Möglichkeit der Bo(o)tschafts-Sendung um auf den katastrophalen-Ist-Zustand der Gesellschaft aufmerksam zu machen. Unsere Kinder sollen kein Opfer der kaputten Gesellschaft
durch Fernsehen ect. werden, sollen lieber segelnd in die Ferne- schauen. Jedem unserer Gefährten, geben wir einen Namen,
damit tote Gegenstände metaphorische Gestalt annehmen und lebendig werden. Die Familiengemeinschaft einigte sich auf die ARCHE, die rettungswürdig ist.
- Bei der Einladung von Bionade zur Einweihung des bekletterbaren Holzbootes-Arche am Bundespressestrand knüpften wir
damals Kontakt zum Kinderprojekt-Arche, Herrn Lindloff.Zukunfts-Projekt:

WIR SITZEN ALLE IN EINEM BOOT-Erde

Single-Facts of Acts:

- Das Arche-Boot ist ein ehemaliges Küsten-Rettungs-Boot und wurde weiter zu einem Frachtschiff in einer Werft umgebaut.
- Länge ca. 10 m über alles und ca. 8,60 m Wasserlinie. Die Breite beträgt ca. 2,80 m, Verdrängung ca. 4,5 Tonnen.
Material ist Eiche geklingert.
- Das Arche-Boot ist ein Zweimaster, der 10 m hohe mittlere Mast und der 8 m hohe Pinnen-Mast wird mit windes-eile den Kindern, die natürlichen Ressourcen und das Medium-Wasser näher bringen.
- An Bord sind Groß-, Besam-, Fork und Sturmsegel. Alle im Originalzustand und gut erhalten.
- Verfügt über einen starken Innenbordmotor Daimler-Benz 4 Zylinder - Diesel, der generalüberholt wurde. GPS und Echolot gibt Orientierung und Sicherheit. Rettungs-Westen sind on Bord.
- Das Arche-Boot bietet für 6-8 Personen Raum und Bewegung.

Bo(o)tschafts-Ziel-Sendung:

- Da die Kinder, Zukunft, Rettung und letztendlich die Hoffung der Gesellschaft sind, beschlossen wir dieses Boot auch den Kinder
des Kinderprojektes-Arche zur Verfügung zu stellen.
- Unsere Vorstellung ist es bis zu 3 Kindern gleichzeitig auf dem Arche-Boot an Wochenenden und in den Ferien als Matrosen begrüßen zu können, quasi von der Straße aufs Boot.
- Durch eine Pressemitteilung soll eine crossmediale Aufmerksam- keit über den immer drastisch zunehmenden Kindes-Not-Stand in unserer Gesellschaft erlangen. Die alarmierende Kindesvernachlässigung und stetig steigende Kindes-Armut soll über
die Symbolik des Rettungs-Bootes der Arche verstärkt an die Öffentlichkeit getragen & gesegelt werden.
- Der Transport der Arche zur Restaurationshalle (Nürnberg -> Berlin) wäre die erste Strecke, die mit Banner und Medienvertreter begleitet und dokumentiert wird. Ein Mäzen/in wird hier für gesucht.
- Weiterhin wird es eine Internet-Präsenz geben, die von der Fertigstellung und darüber hinaus des Arche-Bootes berichtet:
Namensfindung, Idee der Bo(o)tschafts-Verwendung, Abenteuer des Transportes, Abschnitte der handwerklichen Arbeiten mit Holz,
theoretische Voraussetzung vom Schwimmen eines Bootes etc.

- Wobei die Mitarbeit von Erwachsenen und Kindern vereinzelt möglich wäre.
- Mäzene & Mäzenin unterstüzend helfend sind.


Partnerschaften und Sponsoring / Unterstützer jeglicher Art mit Kind-Affinität sind erwünscht,
bevorzugt sind nichtgeldliche Gegenleistungen.


Wir wünschen uns ein kindergerechtes Gesellschaftsverhalten !

Arche-Bord...

Arche-Kajüte...

Arche-Pinne...